Im Théâtre du Vin haben wir uns unsere kindliche Seele bewahrt, die Fähigkeit zum Staunen und die Begeisterung für jeden Augenblick, den neugierigen Geist und den Entdeckungsdrang, die Lust am Spiel, die uns dazu gebracht hat, zu lernen und unser Wissen auf eine zugängliche und spielerische Art zu vermitteln!

Unabhängig von der geografischen Herkunft eines Weins kommt es darauf an, dass er zu Ihrem Geschmack, Ihren Vorlieben, einem Gericht, einem Verlangen, einer Gelegenheit zur Verkostung passt.

Deshalb haben wir uns von dieser Klassifizierung nach Zonen, die immer noch ein weit verbreiteter Standard ist, befreit, um eine andere Klassifizierung vorzuschlagen, das „Spiel der 7 Familien“, in dem die Weine nach ihren Eigenschaften und ihrer Persönlichkeit gruppiert werden. Und seien wir ehrlich, es ist eine Freude, Languedoc, Rhône und Loire in perfekter Harmonie aneinander reiben zu sehen!

Weine mit feinen Bläschen

Ob fein, spritzig oder delikat, Seifenblasen laden sich selbst (oder besser gesagt, wir laden sie ein) zu unseren festlichen Momenten oder intimen Mahlzeiten ein. Es sind Weine, die erfrischend sein sollen, um als Aperitif genossen zu werden. Wir können sie auch während des Essens genießen, um unsere Gerichte zu sublimieren, entweder dank ihrer Mineralität, oder indem sie die Zartheit von seidigeren Bläschen mitbringen.

Jetzt müssen Sie nur noch den Korken knallen lassen!

Lebendige und leichte Weißweine

Im Mittelpunkt dieser Familie steht sicherlich die Weinbeere. Die Frische und Leichtigkeit dieser Weine machen sie zu jeder Zeit leicht zu trinken.

Authentisch und augenblicklich, hinterlassen sie ein subtiles und frisches Mundgefühl für die einen, mineralisch und trocken für die anderen.

Reichhaltige und zarte Weißweine

Sehen Sie in diesen Weinen nicht Opulenz oder Extravaganz, wir sehen in ihnen Eleganz und Gier. Sie atmen die Sonne und die Reife der breiigen Trauben.

Es sind gesprächige Weine, die uns inspirieren, die jeder auf seine Weise interpretiert.

Wenn es einige gibt, die nichts sagen, aber es gut sagen, sagen sie viel und sagen es gut!

Roséweine, frisch und fruchtig

Die Sonne, die Liegestühle, der Urlaub, das Nichtstun, die Freunde…, so viele Dinge, die die Roséweine an uns herantragen. Aber was ist mit Wein?  Sollten wir es vergessen?

Wir möchten Ihnen beweisen, dass Rosés mehr verdienen als einen Eiswürfel, der bei einem improvisierten Aperitif nonchalant ins Glas geworfen wird.

Ob klassisch, bunt, würzig oder originell, lassen Sie sich überraschen!

Frische und fruchtige Rotweine

Manche nennen sie leicht, light, glou-glou, die Weine der Freunde, die zu jeder Tageszeit getrunken werden. Eines ist sicher, jeder findet den idealen Wein für die kleinen Momente des Alltags, ein Sonntagsessen, eine Happy Hour oder um 11 Uhr im Urlaub.

Die frischen und fruchtigen Rotweine sprechen alle an, von 18 bis 97 Jahren, Amateure oder Neophyten.

Intensive und Gourmet-Rotweine

Für die Gourmets und Feinschmecker unter Ihnen, werden die Weine dieser Familie Ihre feinen Gaumen und Liebhaber der Gastronomie wecken. Die Brillanz und der Überschwang dieser Rotweine sind der perfekte Begleiter zu großzügigen und geselligen Gerichten, aber auch zu aufwendigeren Speisen.

Wer hat gesagt, dass Völlerei sündhaft ist?!

Reichhaltige und tanninhaltige Rotweine

Wenn Sie Wein haben wollen, Materie, die Ihnen Watt in den Mund schickt, ist es hier! Sie finden hier unter anderem Châteauneuf-du-Pape, Saint Estèphe, Vosne Romanée und sogar Weine von außerhalb unserer Grenzen. Lassen Sie sich überwältigen von ihrer Energie, der aromatischen und geschmacklichen Kraft der schönsten Jahrgänge von hier und anderswo!

Süßweine

„Der kleine Jesus im Samthöschen“ …. Das sagt man auch über die Weine von Sauternes! Die Freude an großen Süßweinen können wir auch in anderen Regionen finden.

Die Süße und Üppigkeit dieser Nektare berauschen uns mit Aromen von exotischen Früchten, Honig, weihnachtlichen Gewürzen, Fruchtgelees, kleinen Karamellbonbons… Verschiedene Düfte bei jeder Inspiration!